Die PSYCHE des Menschen: Das Betriebssystem des Menschen - Wie ist sie aufgebaut?

Es gibt viele Theorien - doch wir wissen trotzdem sehr wenig über die PSYCHE des Menschen. Sie wurde praktisch sehr wenig erforscht. Genau dies hat Bernd Joschko seit 36 Jahren mit seinen Innenweltreisen getan. Er erforschte in tausenden Sessions die innere Welt - die inneren Bilder - des Menschen und entwickelte daraus die Technik des Innenweltsurfen® zur Erfoschung des Unterbewusstseins.

Bisher gab es nur den Zugang über die Träume des Menschen. Freud nannte sie den Königsweg zum Unterbewusstsein, das den Menschen steuert. Joschko versetzt seine Klienten in Tiefenentspannung und begleitet sie auf ihrem Weg durch die innere Welt der Bilder. Aus seinen Erfahrungen definierte er eine neue naturwissenschaftliche Sichtweise: Die konfrontative Psychotherapie wie der BGH sie 2011 nannte.

Diese wissenschaftliche Technik zur Erforschung dieser inneren Welt voller archetypischen Bilder nennt sich Psychobionik 3.0

Er fing da an, wo C.G. Jung - ein Schüler von Freud - aufhörte: Die Weiterentwicklung der aktiven Imagination. Im Unterbewusstsein existieren archetypische Bilder wie C.G. Jung herausfand. Doch wozu sind sie da und was bewirken sie?

Die PSYCHE ist ein Produkt der Evolution. Hier hat also ein Experiment der Natur über Millionen von Jahren stattgefunden und die PSYCHE als Betriebssystem des Menschen ist ein optimales Ergebnis für das komplexe System Mensch, das aus ganzheitlicher Sicht immer aus Körper-Geist-Seele besteht.

Die Basis der Psychobionik ist die Evolutionsbionik, die als Strategie "Das Beste überlebt" erfolgreich die heutige Natur erklären kann. Schon Prof. Hermann Haken, der Begründer der Synergetik schreibt in seinem Buch: "Die Erfolgsgeheimnisse der Natur" wie die Natur arbeitet um erfolgreiche Muster zu etablieren, die nicht mit menschlichen Fähigkeiten zu verbessern sind.

Unter diesem Gesichtpunkt ist die Beeinflussung der PSYCHE mit Medikamenten falsch, weil so nie eine optimale Leistung wiederhergestellt werden kann. Der Ansatz von Bernd Joschko ist, in den vergangenen Lebensereignissen bestimmte Muster zu suchen, die die PSYCHE nachhaltig negativ beeinflusst haben. Dafür ist es wichtig, herauszufinden, wie eine gesunde PSYCHE aussieht - wie also die Innenwelt eines Menschen sich darstellt, wenn er körperlich und geistig gesund und fit ist. Die Untersuchung dieser verschiedener Innenwelten war dann auch schon mit der Synergetik Methode Anfang des neuen Jahrtausend möglich.

Unter Gesundheitsforschung.info sind 100 Sessions unter diesem Gesichtspunkt dargestellt. Jetzt galt es nur noch herauszufinden, welche wichtigen Parameter determinieren diese unterschiedlichen Innenwelten. Es waren die archetypischen Bilder, wie auch schon C.G. Jung herausfand, die uns Menschen gemeinsam ausmachen.

Das Ahnenfeld
Der Stammbaum

Fragebogen zur Erfassung der Lebenskompetenz

Die Qualität der Chakren
und archetypische Bilder

Wichtige innere Bilder oder Archetypen, die Krankheit und Gesundheit determinieren sind nach den Ergebnissen der Psychobionik:

Die heilige Familie als Urbild, das innere Kind und die Liebenden, sowie deren Vertretung in der Ahnenreihe. Die PSYCHE ist fraktal aufgebaut und spiegelt überall diesen einfachen Zusammenhang wider. Die Summe der Verletzung der Urbilder bilden dann Krankheitshintergründe und produzieren Krankheiten, die aber eigentlich nur Symptome der Informationsebene der Familiengeschichte sind.

Einzelne innere Symbolbilder sind demnach: Das innere Kind, die innere Mama, der innere Papa, die die "heilige Familie" bilden, sowie das Urbild der "Liebenden", die sich auch als innere Frau bzw. innerer Mann darstellen lassen. Als wichtige Entdeckung gilt die oder der "Pubertierende" als inneres autonomes Symbolbild, die eine Sonderstellung in den inneren Figuren darstellt, da sie oder er sich im Ablöseprozess befindet und genau dieser bei sehr vielen Menschen noch nicht stattgefunden hat.

Selbstverständlich sollte der Mensch als Baby willkommen auf der Erde sein, also gewünscht sein und die ersten 7 Jahren sich im Nest der Familie keine Traumen abgespielt haben - z.B. Missbrauch geschehen sein. Dieser Idealzustand korrespondiert mit seelischer und körperlicher Gesundheit, bzw. wenn eine Krankheit aufgedeckt wird, kann man immer Defizite in dieser optimalen Anordnung finden.

Durch die innere Arbeit auf der Symbolebene der Urbilder kann ein optimaler Zustand der PSYCHE wieder hergestellt werden und Krankheiten lösen sich auf. Die Lebensenergie fließt wieder.

Die Ergebnisse der Forschung mit der Psychobionik 3.0 Methode zeigen auf, daß es einen Zusammenhang zwischen dem Fließen der Lebensenergie und der guten Ausprägung der Qualitäten der verschiedenen Chakren kommt, wenn diese optimiert werden. Ein direkter Zusammenhang zwischen den verschiedenen Qualitäten der Chakren und den inneren Symbolbildern wurde als Grafik entworfen - siehe Oben.

Das Grundmodell stammt aus der Physik-Ingenieurarbeit von Bernd Joschko aus dem Jahre 1976, wo eine evolutionsbionische Technik zur Verbesserung der inneren Form einer Luftstrahldüse angewendet wurde. Dieses Modell läßt sich erfolgreich auch vereinfacht auf die PSYCHE des Menschen übertragen und liefert somit ein naturwissenschaftliches Erklärungsmodell, dass auch die Richter des Bundesverwaltunsgericht 2010 überzeugt haben und dieses höchste Gericht diesen Heilungsansatz über den Ansatz der Schulmedizin gestellt hat, die ja nur die Symptome bakämpfen.

Siehe auch den Beitrag: Synergetisches Denken statt lineares Denken. Die heutige Welt, der Mensch und sein Ökosystem oder auch seine PSYCHE lassen sich als komplexes System darstellen und diese Sichtweise fordert dann die neuen Erkennisse der Chaosforschung und Synergetik einzubeziehen, um emergente Ergebnisse zu beschreiben. Heilung als aktiver Selbstheilungsprozess ist dann viel mehr als die Wiederherstellung des alten gesunden Zustandes, sondern beinhaltet die erfolgreiche INTEGRATION der möglicherweise heftigen Erlebnisse des Erkrankten und somit eine Erhöhung seiner Lebenskompetenz. Der Mensch wird fit und evolutionär erfolgreich, er überlebt, während beispielsweise Menschen mit Krebs durch eine Bekämpfung durch Chemo sterben. Die Qualität der Evolution, die Besten überleben - wird somit dramatisch sichtbar.

Psychobionik Institut

Mail:  info@selbstheilung.tv

Homepage: www.psychobionik.de


Amselweg 1
35649 Bischoffen-Roßbach
Tel.: 0 64 44 - 13 59 oder - 92 097

Umatzsteuer-Identifikations-Nr. 039 332 30062
Zuletzt aktualisiert am: 26-Mai-2016 3:56
made by Bernd Joschko